Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Nacht-Öffnung mit Illumination der Borowski-Glaskunst-Ausstellung in den Botanischen Gärten

Die Glaskunst-Ausstellung der Firma Borowski wird am kommenden Freitag, 22. Augst 2014 mit einer Illumination von
19 – 23 Uhr beendet.

Genießen Sie die besondere Atmosphäre einer Nachtöffnung und lassen Sie sich von den Glas-Metall-Skulpturen verzaubern. Die Skulpturen wurden von den Glaskünstlern Borowski teilweise extra für die Ausstellung in den Botanischen Gärten Bonn hergestellt.

Die Ausstellung wandert von Bonn in den berühmten Garten der Royal Horticultural Society in Wisley, England.

Für das leibliche Wohl sorgt der bekannte Bönnsche Imbiss mit Bonns Currywurst Nr. 1 und knusprigen Pommes.
Eintritt 3 €, ermäßigt 1 €.


Musik in den Botanischen Gärten

Am 24. August 2014 tritt Papa Tom´s Jazz GmbH auf.


Gruß aus dem Urwald im Botanischen Garten

Foto: R. Schönemund


Proteaceen


Windklänge

In den Botanischen Gärten sind seit Samstag, 14. Juni 2014 drei Klangstationen „Windklänge“ des englischen Künstlers Max Eastley (zweiter von links) zu hören. Wolfram Lobin (Botanische Gärten, dritter von links) und Karsten Seiffarth (Bonn hoeren, vierter von links) bei der Eröffnung.


Last but not least

Reinhold Schönemund ist 76 und lebt seit über 50 Jahren in Bonn. Den Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss hat er in dieser Zeit sehr zu schätzen gelernt. Sein Leben ist die Fotografie – und die beeindruckenden Ergebnisse aus dem Garten stellt er den Botanikern gern zur Verfügung. Wer ist der Mensch hinter der Kamera? Doktorand Philip Testroet hat ihn befragt.
Bild: Volker Lannert

 


Lilienblüte

Lilien-Blüte im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss.
Foto R. Schönemund.


Binsenginster

Der Binsenginster (Spartium junceum) in voller Blütenpracht. Foto: R. Schönemund.


Eselsdistel

Eine Eselsdistel (Onopordon tauricum) erwartet Regen. Foto: R. Schönenmund.


Unsere Rekordbäume sind ausgeschildert

Pünktlich für Ostern haben wir unsere 16 Rekordbäume durch spezielle Schilder sichtbar gemacht.

Ein Faltblatt informiert über diese Pflanzen und zeigt die Standorte im Garten. Es ist am Info-Stand erhältlich und kann heruntergeladen werden.

 


Schildkröten beim Sonnenbad

Die ersten Europäischen Sumpfschildkröten sind erwacht. Im vergangenen Herbst haben wir über 40 junge Schildkröten ausgesetzt, nachdem die Nordamerikanischen Schmuckschildkröten ein neues Zuhause gefunden hatten. Das schöne warme Wetter hat jetzt die ersten Tiere aus dem Winterschlaf geweckt. Sie können nun beim Sonnenbaden beobachtet werden.


Im Regenwaldhaus

Im Regenwaldhaus wurde dieses Chamäleon von K. Tschubel fotografiert.


Öffnungszeiten

Sommerhalbjahr ( 01.04. - 31.10.)

Täglich außer samstags von 10 – 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr.
Öffnungszeiten der Gewächshäuser:
Montag - Freitag 10 - 12 und 14 - 16 Uhr
Sonn- und Feiertage 10 - 17.30 Uhr
Eintritt: An Sonn- und Feiertagen Eintritt 3 Euro, ermäßigt 1 Euro

Der Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg hat die gleichen Öffnungszeiten. Dort befinden sich keine Schaugewächshäuser.

Winterhalbjahr (01.11. - 31.03.)

Vom 1. November bis zum 31. März gelten die Winteröffnungszeiten: An Wochenenden und Feiertagen sind die Gärten geschlossen, während der Woche montags bis freitags von 10 - 16 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten der Gewächshäuser:
Montag - Freitag 10 - 12 und 14 - 16 Uhr

An den Weihnachtstagen und Neujahr sind die Botanischen Gärten geschlossen.