Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Ausbildung in den Botanischen Gärten


Es ist mal wieder soweit

In den nächsten Tagen wird im Gewächshaus der Botanischen Gärten eine Titanenwurz (Amorphophallus titanum) blühen.

Nach den Größenrekorden der letzten Jahre wird es nun aber der kleinste Titan werden, der in den Botanischen Gärten der Universität Bonn jemals beobachtet wurde. Vermutlich wird der ganze Blütenstand nicht viel größer als einen Meter werden.

Diese Titanenwurz fällt also gewissermaßen aus der Reihe. Wir können daher auch nicht genau vorhersagen, wann genau sich der Blütenstand öffnen und seinen charakteristischen Aasgeruch für zwei Nächte lang verströmen wird. Es könnte bereits morgen oder auch erst nächste Woche geschehen.

Nach diesem Blühereignis wird diese Titanenwurz leider absterben. Die Pflanze ist schon seit längerem von Fadenwürmern (Nematoden) befallen, die überall im Boden zu finden sind und sich bevorzugt von Wurzeln und Knollen ernähren. Bei der großen, stark strukturierten Knolle der Titanenwurz ist eine Bekämpfung dieser Schädlinge leider nicht möglich. Dies ist jedoch für uns kein Grund zur Sorge, denn wir haben noch einige kerngesunde Exemplare der Titanenwurz. Ein weiteres, stattliches Exemplar ist zurzeit im grünen Zustand im Victoriahaus zu bewundern. In diesem Gewächshaus befindet sich auch die Mini-Titanenwurz.

Die Gewächshäuser im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss sind bis zum Ende der Blütezeit der Titanenwurz täglich -- außer samstags! -- von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist von montags bis freitags frei, am Sonntag zahlen Erwachsene 3 € und Ermäßigte 1 € (für Kinder bis 12 Jahre und Freundeskreis-Mitglieder frei).


Seminar der Grünen Schule Bonn

Pflanzen im Jahreskreis: Herbst

Samstag, 23.9.2017, 14:00 - 16:30 Uhr

Die Natur verändert sich in immer wiederkehrenden Kreisläufen. Gerade im Wandel des Pflanzenkleides wird das offensichtlich. Gemeinsam mit der Seminarleiterin erkunden die Teilnehmenden die Schönheit der Jahreszeit bei einem Rundgang durch den Garten. Dabei werden Fragen beantwortet wie: Welche Bräuche ranken sich um die Pflanzen? Wie waren sie in Traditionen eingebunden? Welche Pflanzen bereichern die saisonale Küche?

Kostenbeitrag: 10? (Freundeskreis-Mitglieder 9?).
Die Anmeldung ist bis zum 20.9.2017 unter gruene.schule@uni-bonn.de oder 0228-734722 möglich.

Der Treffpunkt ist vor dem Haupteingang der Botanischen Gärten an der Meckenheimer Allee 171.


Familienworkshop der Grünen Schule Bonn

Dornen, Fallen & Ranken: Blättervielfalt

Samstag, 30.9.2017

Kinder ab 8 Jahren und ihre Eltern, Großeltern oder Paten erforschen von 10:30 - 12:30 Uhr gemeinsam in den Botanischen Gärten die Vielfalt der Blätter. Wir schlüpfen in die Rolle von Entdeckern und erkunden in diesem Angebot der Grünen Schule unter versierter Anleitung z.B. wieso die Wasserfarnblätter "Superkräfte" haben, oder wie viele Blätter die Titanwurz nun wirklich hat.

Kostenbeitrag (inkl. Material): Ein Kind und ein Erwachsener 10 EUR (FK-Mitglieder 9 EUR), Familie mit 3 Personen 14 EUR (FK-Mitglieder 13 EUR), Familie mit 4 Personen 18 EUR (FK-Mitglieder 17 EUR).

Die Anmeldung ist bis zum 27.09.2017 unter gruene.schule@uni-bonn.de oder 0228-734722 möglich. Der Treffpunkt ist vor dem Haupteingang der Botanischen Gärten an der Meckenheimer Allee 171.


Timo auf Entdeckungsreise

Kinder können mit der kleinen Maus Timo eine faszinierende Reise durch die Botanischen Gärten Bonn machen. Das Buch Timo auf Entdeckungsreise ist im Gartensekretariat für 9,90 Euro pro Stück erhältlich. Spezielle Timo-Kinderführungen in den Botanischen Gärten Bonn sind über die Grüne Schule Bonn buchbar. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf: gruene.schule@uni-bonn.de oder 0228/73-4722.


Neue Publikation „Pflanzen der Heiligen Bücher Bibel und Koran“

OrdnungGetreide und Hülsenfrüchte sind schon seit biblischen Zeiten wichtige Grundnahrungsmittel. Sie werden daher auch in Koran und Bibel erwähnt.

In einer neuen Publikation stellen der ehemalige Gartendirektor Professor Wilhelm Barthlott und Mitarbeiter zahlreiche Pflanzen vor, die in den Heiligen Büchern Bibel und im Koran eine Rolle spielen. Dazu gehören altbekannte Nutzpflanzen, wie Linsen, Getreide, Ölbaum und Wein, aber auch große Bäume, wie Platanen und Zedern. Anlässlich dieser Publikation ist die Libanon-Zeder im Schlossgarten die Pflanze des Monats Dezember.

Die Publikation wird vom Bundesamt für Naturschutz herausgegeben und kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.


Öffnungszeiten

Sommerhalbjahr (01.04. - 31.10.)

Täglich außer samstags von 10 – 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr.
Öffnungszeiten der Gewächshäuser:
Montag - Freitag 10 - 12 und 14 - 16 Uhr
Sonn- und Feiertage 10 - 17.30 Uhr
Eintritt: An Sonn- und Feiertagen Eintritt 3 Euro, ermäßigt 1 Euro

Der Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg hat die gleichen Öffnungszeiten. Dort befinden sich keine Schaugewächshäuser.

Winterhalbjahr (01.11. - 31.03.)

Vom 1. November bis zum 31. März gelten die Winteröffnungszeiten: An Wochenenden und Feiertagen sind die Gärten geschlossen, während der Woche montags bis freitags von 10 - 16 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten der Gewächshäuser:
Montag - Freitag 10 - 12 und 14 - 16 Uhr

An den Weihnachtstagen und Neujahr sind die Botanischen Gärten geschlossen.