Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Gartengeschichte

Die Geschichte des Nutzpflanzengartens am Katzenburgweg ist eng mit dem Institut für Landwirtschaftliche Botanik der Landwirtschaftlichen Fakultät verbunden, das 1847 als Botanisches Institut der Landwirtschaftlichen Akademie zu Poppelsdorf bei Bonn gegründet wurde. Als 1861 Julius Sachs, ein bedeutender Pflanzenphysiologe, als Direktor berufen wurde, gehörte bereits ein Versuchsgarten dazu. 1867 bezog das Institut das Gebäude an der Meckenheimer Allee 176, wo ein großer Ökonomisch-Botanischer Garten an der Rückseite des Naturwissenschaftlichen Lehrgebäudes entlang des Katzenburgweges angelegt wurde.

1934 erfolgte die Einbeziehung der Landwirtschaftlichen Akademie als 7. (Landwirtschaftliche) Fakultät in die Universität Bonn und der Ökonomisch-Botanische Garten wurde in Landwirtschaftlich-Botanischer Garten umbenannt.

Nach dem 2. Weltkrieg wurden neue Gewächshäuser gebaut und der Garten umgestaltet, der dann, nach dem bedauerlichen Wegfall von Flächen für Straßenbau, seine heutige Gestalt erhielt.

Am 1. Oktober 2002 wurde der Landwirtschaftlich-Botanische Garten mit dem Botanischen Garten der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät zu einer zentralen Betriebseinheit "Botanische Gärten der Universität Bonn" zusammengelegt und in Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg umbenannt.

Professor Wolfgang Franke

Direktoren des Landwirtschaftlich-Botanischen Gartens