Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Pisum sativum cv. Kleine Rheinländerin

Die Erbsensorte cv. Kleine Rheinländerin ist heute noch im Handel erhältlich, wird aber, im Gegensatz zu früher, nur noch wenig angebaut. Früher war sie im Rheinland und vermutlich auch darüber hinaus weit verbreitet und beliebt. Sie wurde, wie zum Beispiel im Vorgebirge, auf Feldern erwerbsmäßig kultiviert, aber auch in den meisten Hausgärten war die Kleine Rheinländerin zu finden.

Es handelt sich um eine niedrigwüchsige Schalerbse (etwa 50 cm hoch), die ohne Stützen angebaut werden kann. Das aufwendige Aufstellen von Rankhilfen in Form von Buchenzweigen aus dem Wald und später von Draht konnte daher entfallen.

Die Aussaat erfolgt im März in Reihen, die Jungpflanzen werden einmal angehäufelt, um die Stabilität der Pflanzen zu erhöhen.