Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Valerianella locusta cv. Bonner Markt

Der Feldsalat Bonner Markt wurde früher vielfach für den Handel angebaut, er war die Hauptsorte in Bonn und Umgebung, die darüber hinaus auch in fast jedem Privatgarten zu finden war. Denn die kleinblättrigen, dunkelgrünen Rosetten waren geschmacklich den meisten großblättrigen Sorten( zum Beispiel „Holländischer Breitblättriger“) überlegen. Da letztere aber mehr Ertrag brachten, haben sich diese Sorten bei uns ebenfalls durchgesetzt und die lokale Sorte vom Markt verdrängt.

Die Aussaat erfolgt, wie bei allen Feldsalaten, im August/September in Reihen oder breitwürfig. Dies erfolgte auch manchmal in die Bohnenfelder, wobei der Feldsalat sich nach dem Abräumen der abgeernteten Bohnen schnell zu kräftigen Pflanzen entwickelte.

Feldsalat ist vollkommen frosthart und kann daher bei frostfreiem Wetter den ganzen Winter über geerntet werden, bis die Pflanzen etwa ab Anfang April schießen, das heißt in Blüte gehen und Samen produzieren.

Rezept

5 Esslöffel Süße Sahne, 1 Esslöffel Essig, 2 Esslöffel Öl, 1 kleine, feingehackte Zwiebel, Salz, weißer Pfeffer

Aus den angegebenen Zutaten eine Salatsoße zubereiten und mit dem gut gewaschenem Feldsalat vermischen.