Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Gehölzführer

59) Mespilus germanica (Gestorben)

Die Mispel befindet sich schon seit langer Zeit in Kultur. Sie stammt aus Südost-Europa und Vorderasien, ist aber in Mittel- und West-Europa eingebürgert. Dieser Strauch oder kleine Baum wird 3 bis 6 m hoch und ist an den Zweigen gelegentlich mit Dornen besetzt. Die Blüten sind etwa 4 bis 5 cm groß und weiß, sie stehen einzeln an den Zweigenden. Die Apfelfrüchte sind rundlich und 3 bis 4 cm groß. Das Fruchtfleisch ist sehr fest, erst nach einem Frost wird es genießbar, es schmeckt dann süß.

  • Unser Exemplar (07624) ist 4 m hoch und hat einen Umfang von 65 cm. Es wurde circa 1965 gepflanzt.
  • Standort: Arb07

Zur Gehölzführer-Übersicht | Weiter: Metasequoia glyptostroboides