Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Napoleonea vogelii - ein Regenwaldbaum aus Westafrika

Einer der schönsten westafrikanischen Urwaldbäume ist Napoleonea vogelii Hook & Planch. (Lecythidaceae).

Es handelt sich um einen kleinwüchsigen, sehr dekorative Baum. Die Blüte ist kompliziert aufgebaut: sie besteht aus einer weißen, an der Basis leuchtend rot gefärbten Krone aus sterilen Staubblättern (Staminodialkrone), sowie drei weiteren Kreisen unterschiedlich stark verwachsener und geformter Staubblätter (Staminodien). Der dritte Kreis ist aufwärts gebogen und an der Spitze ebenfalls leuchtend rot gefärbt. Leider sind die Blüten nur sehr kurzlebig und fallen bereits nach wenigen Tagen bereits ab. Der Aufbau der Blüte erinnerte den Beschreiber der Pflanze an eine Kaiserkrone, und deshalb gab er der Gattung den Namen Napoleonea, da sich Napoleon gerade zum Kaiser gekrönt hatte.

Die Art wurde dann zu Ehren von Theodor Vogel benannt, der ab 1839 am damaligen Botanischen Garten Bonn tätig war. Er wurde 1840 für zwei Jahre beurlaubt, um als Botaniker an der von Vize-Admiral H.D. Trotter befehligten englischen Expedition zur Erforschung des Niger teilzunehmen. Leider verstarb Theodor Vogel bereits im Dezember 1841 auf Fernando Po. Seine in diesem einen Jahr zusammengebrachten zahlreichen Sammlungen aus Westafrika bildeten den Grundstock für die von J.D. Hooker & W. Bentham verfasste Flora Nigritiana, in der N.vogelii auch abgebildet ist.