Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Das Victoriahaus

Vom Regenwaldhaus kommend, geht man über die Brücke im Victoriahaus. Hier entfaltet Nymphaea gigantea aus Australien seine spektakulären Blüten. Im Hintergrund wachsen Mangrovepflanzen, die an tropischen Flußmündungen gedeihen. Schützenfische leben in dem vorderen kleineren Becken.

Im Victoriahaus gedeihen auf den Randbeeten tropischen Lianen, Passionsblumen (Passiflora spp.) und Osterluzeigewächse (Aristolochia spp.). Im Becken selber kann man die gewaltigen, bis 180 cm im Durchmesser großen Blätter der Riesen-Seerose (Victoria) bewundern. Rosa und blau blühende Seerosen tragen zur tropischen Pracht bei.

Während die blaublühende Nymphaea cv. Director Moore in der Nacht blüht, öffnen sich die pinken Blüten der N. cv. Rosea am Tag, vormittags erlebt man beide im Wechsel, die blauen Blüten schließen sich und die rosafarbenen öffnen sich. Eine Sumpfpflanzenanlage mit vielen Sumpf- und Schwimmpflanzen befindet sich im hinteren Teil. Hier gedeiht der Schwimmfarn Salvinia, dessen lufthaltende Oberflächenstrukturen zurzeit intensiv beforscht werden. Sie könnten einmal den Treibstoffverbrauch von Seeschiffen stark senken.


Rasierpinselbaum

Der Rasierpinselbaum (Pachira aquatica) blüht im Victoriahaus. Seine Blüten halten nur einen Tag.