Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Pflanze des Monats Juli 2018

Die Ingwerorchidee

Die Ingwerorchidee
Die Ingwerorchidee Roscoea brandisii in den Botanischen Gärten der Universität Bonn.
Bild: T. Böhnert / Uni Bonn

Zurzeit blüht eine kleine Besonderheit unserer Pflanzensammlung: Die Ingwerorchidee Roscoea brandisii.

Anders als ihr deutscher Name vermuten lässt, ist es keine Orchidee, sondern ein Ingwergewächs. Sie stammt aus der subtropischen Bergregion in Nordost-Indien, einem der regenreichsten Gebiete der Erde. In Botanischen Gärten oder im Gartenhandel ist sie nur sehr selten zu finden. Trotz des nicht gerade regenreichen Bonner Klimas gedeiht sie im Freiland des Botanischen Gartens am Poppelsdorfer Schloss, und zwar im "Ingwerbeet" hinter den Gewächshäusern. Die Blüten werden jedoch nur noch wenige Tage lang zu sehen sein.

Für die Botanischen Gärten der Universität Bonn hat sie eine ganz besondere Bedeutung: Diese Pflanzenart wurde nach dem Botaniker Dietrich Brandis benannt (1824-1907), eine wichtige Persönlichkeit in der 200-jährigen Geschichte der Bonner Botanischen Gärten. Von 1849 bis 1855 lehrte Brandis Botanik und Pflanzenchemie an der Bonner Universität und war als Kustos in den heutigen Botanischen Gärten verantwortlich für Exkursionen und Demonstrationen.

Danach ging Brandis im Dienste der britischen Regierung nach Burma (heute Myanmar) und Indien. Dort hatte er den Auftrag, die nahezu abgeholzten Teak-Wälder in Burma wieder aufzuforsten und einer späteren sinnvollen Nutzung zuzuführen. In sechs Jahren erledigte Brandis diese Aufgaben so bravourös, dass er 1862 als Berater an die Indische Zentralregierung in Kalkutta berufen und 1864 zum ersten Generalforstinspektor der gesamten indischen Staatsforste ernannt wurde. Damit wurde er, vor allem in den englischsprachigen Ländern, zu einer hoch angesehenen Persönlichkeit. 1884 wurde er sogar in den britischen Adelsstand erhoben. Dennoch blieb er seiner Heimat Bonn treu und kehrte nach seiner Pensionierung hierher zurück. Am 31. Mai 1907 wurde Sir Dietrich Brandis auf dem Alten Friedhof in Bonn beigesetzt.

Öffnungszeiten der Botanischen Gärten: täglich außer samstags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr.

Dr. Cornelia Löhne


Alle Pflanzen des Monats

Zur Übersicht über alle Pflanzen des Monats seit Mai 2002.