Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Verbreitung

© W. BarthlottDie Lotus-Blume (Nelumbo nucifera Gaertn.) ist trotz ihrer oberflächlichen Ähnlichkeit nicht mit den Seerosen verwandt, sondern eher mit den Platanen- und Mohngewächsen. Eine Zusammenfassung der botanischen Aspekte haben wir an anderer Stelle gegeben (Borsch und Barthlott 1994).

Es gibt zwei Unterarten der Lotus-Blume, die früher als getrennte Arten behandelt wurden: Zum einen die mehr oder wenige rosa blühende asiatische Nelumbo nucifera Subspezies nucifera, die wohl ursprünglich aus dem gemäßigten China kommt, von dort aber mit dem Buddhismus bis nach Indien und Südostasien verbreitet wurde. Sie gilt als die eigentliche heilige Lotus-Blume. Eingelagert in den Schlamm ausgetrockneter Teiche können ihre Samenkörner bis über 1300 Jahre keimfähig bleiben!

Die zweite Unterart, die gelbe Lotus-Blume Nelumbo nucifera Subspezies lutea (Willd.)Borsch & Barthlott ist in den atlantischen USA bis nach Mexiko verbreitet.


Inhalte