Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Dr. Wolfram Lobin

Dr. Wolfram Lobin
1951 - 1970
Geboren 1951 in Bad Münder am Deister (Niedersachsen); Grundschule in Hanau am Main; Abitur (1970) in Hanau am Main
1970 - 1977
Beginn des Studiums der Biologie mit dem Nebenfach Biochemie an der Technischen Hochschule Darmstadt. Sommersemester 1974 Studium an der Georg-August-Universität in Göttingen. Diplom in Darmstadt 1977
1977 - 1978
Wissenschaftlicher Angestellter Institut für Naturschutz in Darmstadt
1978 - 1982
Promotion 1982 zum Dr. rer.nat. bei Focko Weberling, Universität Ulm und Hans-Joachim Conert, Senckenbergmuseum Frankfurt. Anfertigung der Arbeit „Untersuchung über Flora, Vegetation und biogeographische Beziehungen der Kapverdischen Inseln“ im Forschungsinstitut Senckenberg, Frankfurt am Main. Forschungsaufenthalte Kapverdische Inseln, Kanarische Inseln, Griechenland, England (Kew), Frankreich, Italien.
1982 - 1988
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Biogeographische Stellung der Kapverdischen Inseln“. Forschungsaufenthalte Kapverdische Inseln, Kanarische Inseln, England (Kew), Marokko, Südspanien.
Seit 1988
Kustos der Botanischen Gärten der Rheinischen Friedrichs-Wilhelms-Universität in Bonn. Forschungsaufenthalte Kapverden, Kanaren, Madeira, Mallorca, Gardasee, Südafrika, Somalia, Chile (Osterinsel), Georgien, Angola.
Mitgliedschaften
Gründungsmitglied Verband Botanischer Gärten. Sprecher der deutschen Kustoden/innen von Botanischen Gärten, deutscher Vertreter im European Botanic Gardens Consortium, europäischer Vertreter im International Association of Botanic Gardens.
Forschungsgebiete
Inselfloren, besonders Flora und Vegetation der Kanarischen Inseln, Madeiras und der Kapverdischen Inseln.
Naturschutzfragen der Kapverdischen Inseln
Beitrag der deutschen botanischen Gärten zur Biodiversitätserhaltung und Umsetzung der Biodiversitätskonvention (Convention on the Biological Diversity, CBD)
Farne Europas und speziell des Kaukasus